Vorstand

Der Vorstand wird gebildet von Bettina Eschbacher, Wirtschaftsredakteurin beim Mannheimer Morgen, Matthias Kros, Wirtschaftsredakteur bei der Rhein-Neckar-Zeitung, und Roland Kress, Leiter der Kommunikation der MVV. Ehrenvorsitzender ist Gert Goebel, langjähriger Leiter der Wirtschaftsredaktion des Mannheimer Morgen und 31 Jahre lang Vorsitzender des Clubs der Kurpfälzischen Wirtschaftsjournalisten.

Vorstand
Bettina Eschbacher

Als Vorstand möchte ich dazu beitragen, weiterhin spannende Treffen und Termine zu organisieren.

Bettina Eschbacher

Bettina Eschbacher

Seit November 2019 ist Bettina Eschbacher Vorsitzende des Clubs der Kurpfälzischen Wirtschaftsjournalisten. Nach einem Studium der Anglistik und Hispanistik absolvierte die Pfälzerin, die mit ihrem Mann und zwei Kindern in Niederkirchen bei Deidesheim lebt, ein Volontariat bei der BASF, bevor sie 1996 beim „Mannheimer Morgen“ in den klassischen Tageszeitungsjournalismus einstieg – zuerst in der Regionalredaktion in Südhessen und seit 2002 als Wirtschaftsredakteurin. 

„Mich hat das Engagement unseres langjährigen Vorsitzenden Gert Goebel immer schwer beeindruckt. Und mir hat es stets Spaß gemacht, Unternehmen und auch Kollegen in einem anderen lockeren Rahmen und von einer anderen Seite als der ganz offiziellen kennenzulernen. Außerdem haben die Veranstaltungen und Kontakte meinen beruflichen Horizont immer wieder erweitert und es sind echte Freundschaften entstanden. Nach meiner Wahl möchte ich dazu beitragen, dass auch nach dem Rückzug Gert Goebels spannende Treffen und Termine sowie ein persönlicher Austausch weiter möglich sind. Die Region hat soviel geballte Wirtschaft zu bieten, dass sich immer wieder Neues und Besonderes entdecken lässt ….“
 

Matthias Kros

Der Club bietet Raum für zwanglose, persönliche Gespräche. Er ermöglicht einen medienübergreifenden Austausch, der im Arbeitsalltag fast nicht mehr möglich ist.

Matthias Kros

Matthias Kros

Gemeinsam mit Bettina Eschbacher wurde Matthias Kros im November 2019 in den Vorstand des Clubs der Kurpfälzischen Wirtschaftsjournalisten gewählt. Auch Kros startete seine journalistische Karriere nach einem Kommunikationswissenschafts-Studium an der Universität Münster und einer ersten beruflichen Station als Werbetexter in der Öffentlichkeitsarbeit der BASF und wechselte danach in die Wirtschaftsredaktion des „Mannheimer Morgen“, dessen stellvertretender Leiter er von 2009 bis 2019 war. Seit Anfang 2020 arbeitet der dreifache Vater, der in Speyer lebt, in der Wirtschaftsredaktion der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg. 

„Der Arbeitsalltag ist mittlerweile so verdichtet, dass kaum noch Zeit und Gelegenheit für einen medienübergreifenden Austausch bleibt. Selbst Pressekonferenzen finden heute fast ausschließlich am Telefon statt, kommuniziert wird immer öfter nicht mehr persönlich, sondern schriftlich. Statt eines Gesprächs gibt es fertige Statements. Deshalb ist der Club so wichtig. Die Termine sind abends, ohne Produktionsdruck und bieten noch Raum für zwanglose Gespräche, bei denen sich oft neue Themen ergeben. Zudem ist das Netzwerken immer wichtiger, Jobs lassen sich nicht mehr so ohne weiteres besetzen. Hier soll der Club seine Rolle weiter ausbauen, auch um wieder mehr junge Kollegen anzusprechen.“
 

Roland Kress

„Der Club der Kurpfälzischen Wirtschaftsjournalisten ist ein ideales professionelles Netzwerk in einer starken und lebendigen Wirtschaftsregion, das Journalisten, Kommunikationsverantwortliche und Agenturen in einen kontinuierlichen und konstruktiven Austausch bringt. Würde es ihn noch nicht geben, müsste man ihn erfinden.“

Roland Kress

Roland Kress

Als Schatzmeister komplettiert Roland Kress den Vorstand des Clubs der Kurpfälzischen Wirtschaftsjournalisten. Er übernahm diese Aufgabe nach seinem Wechsel 2001 als Pressesprecher und Leiter Konzernkommunikation zum Mannheimer Energieunternehmen MVV. Seine Stationen führten ihn nach einem Studium der Politischen Wissenschaft und Geschichte in Heidelberg und einem berufsbegleitenden Volontariat als Pressesprecher u. a. zum Europäischen Parlament in Brüssel, zum SPD-Landesverband Baden-Württemberg, zum baden-württembergischen Familien- und Kunstministerium in Stuttgart und zum Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim.